RINGVORLESUNGEN
   
REFERENT/IN DATUM TITEL DES VORTRAGS

Dr. Georg FRABERGER
 

2016-06-10
 

"Von der Seele über die Psyche in die Körperlichkeit."
 

Prof. Dr. Walter PIERINGER
 

2016-04-08
 

"Psychosomatik und Kreativität"
 
     

Univ. Prof. Dr. Michael MUSALEK
 

2015-03-13
 

" Das Orpheus-Programm "
 

Univ. Lektor Dr. Wittigo KELLER
 

2015-02-20
 

" Anthropologie des Heilens: Trilogie des Körpers, Teil 2. "
 
 
Prof. Dr. Johann FEILACHER
 

2015-01-16
 

„ Kunst aus Gugging - von gestern bis heute “
 

Univ. Prof. Mag. DDr. Matthias BECK
 

2014-10-17
 

" Medizin - Seele und Spiritualität "
 
     

Univ. Prof. DDr. Armin PRINZ
 

2014-07-11
 

"Heilkundliches Denkens. Ethnomedizin."
 

Univ. Prof. Dr. Klaus ZAPOTOCZKY
 

2014-02-21
 

"Beitrag der traditionellen Medizin zu den Gesundheitsproblemen heutzutage."

 

Semier INSAYIF
 

2014-01-17
 

"Im Wort sein. Sprache im weitesten Sinn und Poesie."

 
     

Univ. Lektor Dr. Wittigo KELLER
 

2013-11-22
 

"Trilogie des Körpers, Teil 1."
 

o. Univ. Prof. Dr. Manfred WAGNER
 

2013-06-14
 

"Der zentrale Parameter der Kunst"
 

Univ. Prof. Dr. Michaela AMERING
 

2013-03-17
 

"Recovery"
 

Univ. Prof. DDr. Armin PRINZ
 

2013-01-25
 

"Universelles Konzept des heilkundlichen Denkens. Ethnomedizin 5"
 
     

Univ. Prof. Dr. Michael MUSALEK
 

2012-09-28

"Das Orpheus-Programm"
 

Univ. Lektor Dr. Wittigo KELLER
 

2012-07-13
 

"Schwarz - Rot - Weiß: Die Rituelle Farbbrücke. Transformationsrituale von Dunkel zu Hell."
 

o. Univ. Prof. Dr. Manfred WAGNER
 

2012-06-15
 

"Die Ganzheitlichkeit der Kunst"

1. Vortrag: "Wie geht die Kunst mit dem Leben um, wenn es nicht gut läuft, z. B. wie geht die Kunst mit dem Sterben oder Tod um?"
2. Vortrag: "Warum ist die Kunst ein ganzheitliches Phänomen?"
 

Univ. Prof. DDr. Armin PRINZ
 

2012-04-20
 

"Universelles Konzept des heilkundlichen Denkens. Ethnomedizin 4"
 
     

Univ. Prof. Dr. Helmut SATZINGER
 

2011-07-08
 


Prof. Dr. SATZINGER hat uns in seinem Vortrag "Ägyptische Heilsweisen" aus unserer vor-griechischen Tradition von Heilsriten berichtet.
 


o. Univ. Prof. Dr. Manfred WAGNER
 

2011-06-10
 

Univ. Prof. Dr. WAGNER hat über ein brandaktuelles Thema im Gesundheitswesen vorgetragen:
"Persönliche Berührung versus institutionelles Dabeisein"
 

Univ. Prof. Dr. Manfred KREMSER
 

2011-05-13
 

Prof. Dr. KREMSER hat uns in seiner Vorlesung "Zur Anthropologie des Heilens" an unsere Wurzeln mit unserem ganzheitlich-kunsttherapeutischen Ansatz erinnert und Beispiele von indigenen und schamanischen Heiler-Künstlern gebracht.
 

Univ. Prof. DDr. Armin PRINZ
 
 
2011-04-08
 

Prof. DDr. PRINZ hat uns als Arzt und Anthropologe wiederum in "Indigene Heilsweisen" eingeführt. Ethnomedizin 3.
 

Univ. Prof. Dr. Klaus ZAPOTOCZKY
 

2011-03-11
 

Prof. Dr. ZAPOTOCZKY hat uns im Zuge einer Veranstaltung kontaktiert und behauptet, wir seien mit unserem ganzheitlich-kunsttherapeutischen Ansatz die Zukunft. Inwiefern dies so ist, wurde in dieser Ringvorlesung positioniert.
 
     

Univ. Prof. Dr. Manfred KREMSER

 

2010-06-11
 

"Rituelles Heilen - lokale Kontexte, globale Dimensionen, spirituelle Perspektiven"
 

Univ. Prof. DDr. Armin PRINZ
 

2010-05-14
 

"Ethnomedizin. Wissenschaft des heilkundlichen Denkens und Handelns des Menschen 2"

 

o. Univ. Prof. Dr. Manfred WAGNER
 

2010-04-16

"Kunst und Heilung"
 

Univ. Prof. Dr. Herbert PIETSCHMANN
 

2010-04-13
 


"Medizin, eine Disziplin zwischen Naturwissenschaft und Kunst."

 
Naturwissenschaft beschränkt sich auf das Reproduzierbare, Kunst schafft das Einmalige. Nach Kant besteht die Würde des Menschen in seiner Einmaligkeit; der Mensch hat in seiner Körperlichkeit aber auch reproduzierbare Aspekte, wie Organtransplantationen zeigen. Eine Medizin, die den Menschen in seiner Würde ernst nimmt, darf sich nicht einseitig auf Naturwissenschaft beschränken, darf aber naturwissenschaftliche Erkenntnisse auch nicht unbeachtet lassen.
 


Univ. Prof. Dr. Klaus DAVIDOWICZ
 

2010-0
3-12
 

"Amulette schreiben und sinnliche Schadensabwehr."
 

Univ. Lektorin Dr. Jana SALAT
 

2010-02-12

"Alles was uns glücklich macht ..."

 

Univ. Lektor Dr. Wittigo KELLER
 


 


"Body Art. Der transformierte Körper, der veränderte Körper."

 

Ein Querschnitt des Gesamtkunstwerks am Körper des Menschen. Der Körper als rituelles Instrument. Kulturgegenüberstellend an einzelnen, selektierten Themen, wie 'Opferung an die Gottheiten als Interaktion mit der spirituellen Welt.', 'Massive Körper-Einwirkungen, Schmerz als Euphorie, Schmerzmodifikation und wie erklärt sich hierbei der Trend der Tatoo's und des Piercings, die mehr sind als nur eine Modeerscheinung. Und es läuft hin bis zur Akupunktur, etc.
 
     

Univ. Prof. DDr. Armin PRINZ
 

2009-06-12
 

"Ethnomedizin. Wissenschaft des heilkundlichen Denken und Handeln des Menschen 1"
 


Univ. Lektor Dr. Wittigo KELLER
 

2009-03-13
 
"Die Traumzeit lebt - Rituale der australischen Aborigines für die heilige und heilende Erde"
Einleitung zum Vortrag
 

o. Univ. Prof. Dr. Manfred WAGNER
 

2009-01-24
 
"Hat Kunst heilende Funktion?"
 
     

Univ. Lektor Dr. Wittigo KELLER
 


2008-07-18
 


"Körperkulte und wie gestaltet der Mensch seine Körperlichkeiten."
 

Univ. Prof. DDr. Armin PRINZ
 

2008-06-27
 

"U
nterschiedliche Körperkonzepte und damit zusammenhängenden Heilmethoden."
Univ. Prof. DDr. PRINZ ist Ethno-Mediziner
 

Tulku DAGRI Rinpoche
 

2008-05-29
 

"Die negativen Emotionen in positive Gedanken umwandeln!"
Aus der buddhistisch-tantrischen Praxis:
 


o. Univ. Prof. Dr. Manfred WAGNER
 


2008-04-25
 


„Parameter der Kreativität“

 


Univ. Prof. Dr. Manfred KREMSER
 


2008-03-28
 


„Spirituelle Verkörperungen und die Ästhetik des Heilens in der Afro-Amerikanischen Karibik“
 


Univ. Lektorin Dr. Jana SALAT
 

2008-02-22
 

"Vom Wert der Dinge"

 
     


Univ. Prof. Dr. Klaus DAVIDOWICZ
 


2007-10-28
 


„Kunst bei Martin BUBER“
- Jüdische Mystik
  


Tulku DAGRI Rinpoche
 


2007-09-06
 


"Kreativität in der tibetischen Mystik“

  


Univ. Lektorin Dr. Jana SALAT
 


2007-06-15
 


"Homo Ludens, der spielerische Mensch mit seinem spielerischen Ernst.“
 


Wilhelmine KEYSERLING
 


2007-06-08
 


"Anlage als Weg"
 


Univ. Prof. Dr. Manfred KREMSER
 


2007-04-20
 


"Trance-Therapie-Rituale"
 


Univ. Prof. Dr. Dagmar EIGNER
 


2007-03-16
 


"Schamanismus in Nepal"
 

     


Univ. Prof. Dr. Josef SCHULTES
 


2
006-12-15
 


"Es werde Licht!"
- Christliche Mystik
 


Univ. Prof. Dr. Manfred KREMSER
 


2006-05-19
 


"Trance-therapeutische Rituale und die Ästhetik des Heilens"
 


Univ. Prof. Mag. Franz LUKASOVSKY
 


2006-03-17
 


"SINGEN. Die Voraussetzungen und die Wirkung auf Körper, Seele und Geist"
 


Univ. Prof. Dr. Dagmar EIGNER
 


2006-01-27
 


„Medizinanthropologie und Ethno-Therapien“
 


o. Univ. Prof. Dr. Manfred WAGNER
 


2006-01-20
 


"Die Grundlagen der Kunst"
 

     


Univ. Lektorin Dr. Jana SALAT
 


2005-11-25
 


"Von der Notwendigkeit des Überflüssigen: Zur Anthropologie der 'Schönen Dinge'."
 

     


Univ. Prof. Mag. Franz LUKASOVSKY
 


2004-10-01
 


"Singen"
- Vortrag am ISSA-Event-2004
 


o. Univ. Prof. Dr. Manfred WAGNER
 


2004-10-01
 


"Kunst in den Bildungsbetrieben."
Ansprache am ISSA-Event-2004
 

     


Univ. Prof. Arnold KEYSERLING
 


2001-07-05
 


„Die Todesfahrt des Odysseus“
 


Univ. Prof. Arnold KEYSERLING
 


2001-06-07
 


„Die Reihe der Krisen“
 


Univ. Prof. Arnold KEYSERLING
 


2001-05-10
 


„Ein Gewahrseinspotential erschaffen“
 


Univ. Prof. Arnold KEYSERLING
 


2001-04-19
 


„Taoistische Visionsreise“
 


Univ. Prof. Arnold KEYSERLING
 


2001-03-15
 


„Das Meisterspiel“
 


Univ. Prof. Arnold KEYSERLING
 


2001-02-15
 


„Der Asklepios-Heilritus“
 


Univ. Prof. Arnold KEYSERLING
 


2001-01-11
 


„Rückführung der Seminoli-Indianer“
 

     


Univ. Prof. Arnold KEYSERLING
 


2000-11-23
 


„Energiezentren“
 


Univ. Prof. Arnold KEYSERLING
 


2000-11-14
 


„Die schwarze Sonne 2“
 


Univ. Prof. Arnold KEYSERLING
 


2000-11-06
 


„Die schwarze Sonne 1“
 


o. Univ. Prof. Dr. Gernot SONNECK
 


2000-02-18
 


„Krise und Krisenintervention“